Irland die Grüne Insel 2019

Beitragsseiten

 

Mittwoch 15.05.2019, Kilkenny - Dublin

Nach einem sehr guten Frühstück starteten wir zur unserer letzten Tour auf Irischem Boden. Unser heutiges Ziel war Dublin. Aber zuerst wollten wir in den grünen Garten Dublins, den Wocklow National Park.

Um Abens genügend Zeit für Dublin zu haben fuhren wir auf der Autobahn von Kilkenny bis zur Ausfahrt Hollywood und begannen hier unsere Schleife durch den Park. Hier gab es viele tiefe Wälder. Und den einen oder anderen Aussichtspunkt.

Am Nachmittag kamen wir dann in Dublin an, etwas Verwirrung stiftete ich dann mit der Auswahl der Hoteladresse. Denn es gab zwei Hotels mit ähnlichem Namen in Dublin. Eines ziemlich im Stadtkern, das zweite etwas ausserhalb. Leider erwischte ich das falsche und wir mussten wieder zurück zum Stadtrand. Was bei dem Verkehr kein Vergnügen war!

Im Hotel angekommen ging es nach dem Fein machen in die Halle um auf die anderen zu warten. Dort verhandelte ich mit der Rezeption einen günstigeren Preis für die Parketage, da wir je Motorrad den Auto Preis zahlen sollten, obwohl wir nur zwei Parkplätze belegt hatten.

Der Rezeptionist empfahl uns auch die Straßenbahn zu nehmen um in die Stadt zu kommen, da ein Taxi teurer und nicht schneller war.

Als wir alle beisammen war ging es in die Stadt, in der Straßenbahn sah man erst wie international die meist jüngeren Leute waren die hier arbeiteten und lebten. Wir lösten uns am Automaten jeder eine Tageskarte und los ging es. Von Leopardstown bis Stephens Green mit der Straßenbahn. Dann schlenderten wir durch die Straße bis zur weltberühmten Temple Bar. Im Restaurant The Norseman beschlossen wir dann unseren Abend und feierten den Abschluss unserer Runde durch Irland.

Danach noch ein Verdauungsspaziergang über die Milleniums Bridge und eine runde durch die Stadt bis wir uns wieder zur Straßenbahn begaben. Denn am Nächsten Morgen sollte es um 06:15 losgehen da wir rechtzeitig zur Fähre nach Hollyhead mussten.

Wie jeden Tag kam die Frage: „Gerd, wann frühstücken wir morgen?"

 

 Die Route unseres heutigen Tages: