Gabel zerlegen ..... - Rückmeldungen

Beitragsseiten

 

** 04/03/2012 seeg_simmEin Bericht eines Forumsmitglieds hatte mich erreicht, nach dem Einbau der Wilbersfedern war beim Fahren bei jeden Einfedern war ein metallisches klappern zu hören. Beim erneuen öffnen der Gabel von Oben war zu sehen, das der Sicherungsrring nicht in den Einstich unterhalb des Gewindes eingerastet war.

Daher hier nochmals der Hinweis, bitte den Sicherungserring sauber einrasten lassen. Es kann sein, das man einen zweiten Mann zum reindrücken des Federn/Stahlblechhülsen Pakets braucht um den Einstich zu erreichen zu können in den der Seegerring gehört.

 

16/03/2013 Heute war imForum eine Diskussion um die Gabelvarianten der 16 V Modelle.

Die Frage über die Lage und Verwendung des Sicherungsrings, den ich oben auch beschrieben haben wurde erneut gestellt. Beim Sicherrungsring kommt es drauf an welche Innereien deine Gabel hat, Wenn beim zerlegen, nach dem rausdrehen der oberen Deckelschrauben zwei Klemmstücke (wie hier auf dem Bild rechtes System Pos. 11) rausgenommen werden müssen um die Distanzscheibe (Pos. 12) rausnehmen zu können, dann muss ein Sicherrungsring drinn sein. Die Innereien der Gabel sehen dann aus wie beim rechten System. Der Dämpfer ist oben mit den Klemmstücken und unten mit der Bodenschraube in der zusammengebauten Gabel befestigt. Der Sicherungsring sorgt dafür das die Gabel, bei vollständiger Entlastung nicht auseinander fällt!

 

 

 

 

 

Wenn die Innereien der Gabel wie wie hier auf dem Bild links aussehen, dann ist oben keinen Sicherrungsring drinn. Dein Dämpfer steckt dann im Tauchrohr von unten gesteckt und ist mit einem anderen Sicherrungsring (Pos. 12) von unten befestigt.

 

Das Problem bei den Wilbersfedern ist das sie länger sind als die originalen Federn/Blechhülsen + Kunststoffhülse. Das komplette System muss beim montieren etwas zusammengedrückt werden. Bei der Gabel ohne Sicherrungsring, einfach reindrücken und Beilagscheibe und Deckelschraube einschrauben, bei der Gabel mit Sicherrungsring vorgehen wie oben in der Anleitung beschrieben!

Bitt auch darauf achent, das die Bodenschraube unterschiedlich ist!

 

 

 

 

24/08/2017 Aufgrund mehrfacher Nachfrage im Forum.

Die Gabel der K1100 hat auf einer Seite die Druckstufe und auf der anderen Seite die Zugstufe der Dämpfung. Um hier nichts falsch zu machen ist in der BMW Anleitung folgender Vermerk zu sehen.

 

Man Beachte auf dem Bild unten rechts den Kreis die Einzelheit "Z". Um die Patrone in das richtige Federbein einzubauen!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.